Kategorien

Fahrrad fahren: Kampf um die Straßen

Fahrrad fahren: Kampf um die Straßen

Im TV ist die NDR-Reportage nun gelaufen. Hier kann sie noch eine Weile geguckt werden. Ich denke übrigens, dass sie sehr gelungen ist. Die positiven Details aus Osnabrück, die es ja durchaus gibt, sind zwar rausgeflogen. Aber man muss natürlich auch ein bisschen an die Dramaturgie denken. Und alles in...
Es wird eng für Winterhudes SUV-Flotte - aber im Wohnzimmer ist noch Platz

Es wird eng für Winterhudes SUV-Flotte – aber im Wohnzimmer ist noch Platz

Hamburg zieht den Autofahrern die Parkplätze unter den Reifen weg. Diesen Eindruck kann man momentan gewinnen, wenn man nach Winterhude blickt. Ich tue das hier nur, weil mich ein Artikel im Hamburger Abendblatt mal wieder stutzig macht.
Welche Bedeutung sollten rote Ampeln und Stoppschilder für den Fuß- und Fahrradverkehr haben?

Welche Bedeutung sollten rote Ampeln und Stoppschilder für den Fuß- und Fahrradverkehr haben?

Seit einigen Monaten wird in den Medien immer wieder darüber diskutiert, welche Bedeutung rote Ampeln und Stoppschilder für Fahrradfahrer_innen und Fußgänger_innen zukünftig haben sollten.
Menschen kaufen ein, nicht Autos...

Menschen kaufen ein, nicht Autos…

Die Osnabrücker Kammern und Wirtschaftsverbände haben ein gemeinsames Positionspapier zur aktuellen Debatte um die Entwicklung am Neumarkt vorgelegt: „Der Neumarkt: Als Verkehrsachse bis auf Weiteres unverzichtbar“ Überraschend dabei: auf einmal ist auch eine Sperrung vorstellbar – unter bestimmten Voraussetzungen. Das muss nun allerdings auch so sein, wenn man weiterhin mitreden...
Abstand und Abstand

Abstand und Abstand

Kurz notiert: am Bahnhof gibt es einen Sicherheitsstreifen, der mich vor Zügen schützen und den ich nicht betreten soll. An den meisten Straßen gibt es praktisch denselben Streifen, auf den ich als Radfahrer aber ausdrücklich geschickt werde. Wer schützt mich hier vor Autotüren und vorbeifahrenden Autos/LKW/Bussen? Wo ist hier die...
Nehmt dem Auto Platz weg!

Nehmt dem Auto Platz weg!

Eigentlich bin ich ein Freund von positiven Formulierungen. Besser „mehr von A“ fordern, statt „weniger von B“. Lieber „A fördern“ statt „B beschränken“. Beim Thema Flächengerechtigkeit in unseren Städten ist meiner Meinung nach aber der Zeitpunkt erreicht, an dem wir offensiv fordern sollten, dem motorisierten Individualverkehr (MIV), sprich dem Auto,...
Verkehr geht nur zusammen

Verkehr geht nur zusammen

Als Radfahrer kennt man das: man ist auf der Fahrbahn unterwegs, um schnell voranzukommen, als plötzlich ein Auto so dicht an einem vorbeirauscht, dass man den Luftwirbel am linken Ohr spürt. An der nächsten Kreuzung will man den Fahrer kurz darauf hinweisen, wie gefährlich das gerade war und dass es...
WirtschaftsRad: Mit Radverkehr dreht sich was im Handel

WirtschaftsRad: Mit Radverkehr dreht sich was im Handel

Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) hat eine schöne Broschüre zum Thema Radverkehr als Wirtschaftsfaktor rausgegeben. In WirtschaftsRad: Mit Radverkehr dreht sich was im Handel bündelt die AGFK Bayern verschiedene internationale Studien und macht deutlich, dass sich eine konsequente Radverkehrsförderung positiv auf den örtlichen Handel auswirkt und...
Falschparker sind asozial

Falschparker sind asozial

Da immer mehr Bilder von Falschparkern in den Sozialen Netzwerken auftauchen, hat der Tagesspiegel das Thema mal wieder aufgegriffen. Und auch Velophil postet ein Video aus Kanada dazu (siehe unten). Viele dieser Falschparker gefährden andere Verkehrsteilnehmer durch ihr rücksichtsloses Parken auf Rad- und Fußwegen, an Bushaltestellen oder in zweiter Reihe....
Chaos vor Schulen

Chaos vor Schulen

Die Verkehrssituation vor Schulen wird kritischer, weil so genannte „Helikopter-Eltern“ ihren Kindern den Schulweg nicht mehr selber zutrauen. Die ersten Schulen haben bereits Bannmeilen für diese „Eltern-Taxis“ eingerichtet und sogar die Verkehrsministerkonferenz hat schon über das Thema diskutiert. Entwicklungspsychologen warnen vor Unselbständigkeit, wenn sich Kinder nicht ohne Hilfe im Verkehr...
Fahrräder für Flüchtlinge

Fahrräder für Flüchtlinge

Während die Medien (vor allem TV) nicht müde werden, von Grenzen zu reden, die entweder geschlossen werden oder an die Deutschland bei der Flüchtlingsaufnahme angeblich stößt, soll es hier dann auch mal positive Beispiele geben. In ganz Deutschland engagieren sich nämlich Millionen von Menschen für Flüchtlinge. Und den meisten macht...
Überholabstand

Überholabstand

Vielleicht einfach noch mal für die Osnabrücker Taxifahrer, von denen mir einige das Leben echt schwer machen (in Berlin ging es mir am vergangenen Wochenende allerdings ähnlich). Gestern war es mal wieder soweit. Ich wünschte, es wäre ein Einzelfall gewesen. Wenn ich mit dem Fahrrad auf einer Straße unterwegs bin,...
Das Grundrecht auf Parkplätze

Das Grundrecht auf Parkplätze

Wer hat den Deutschen eigentlich erzählt, dass die Allgemeinheit überall für Parkplätze zu sorgen hat? Und mit “die Deutschen” ist hier auf der einen Seite der Einzelhandel und auf der anderen Seite der autofahrende Bürger und die autofahrende Bürgerin gemeint. Zunächst zum Einzelhandel: kaum werden 20 Parkplätze zugunsten eines Radfahrstreifens...
News
Links der Woche #86

Links der Woche #86

Heute ist das Wetter wahrscheinlich viel zu gut, um sich durchs Netz zu klicken. ein kurzer Blick lohnt sich trotzdem. Wirklich lesenswert ist der Beitrag der schweizer Wochenzeitung über die Ineffizienz des Autos als Verkehrsmittel. Der NDR hat eine Wochenserie zum Fahrrad gebracht, der ADFC hat mit RadlandJetzt eine neue Internetseite geschaltet. Viel Spaß! Stadt...
Critical Mass – Teilnehmerzahlen Mai 2017

Critical Mass – Teilnehmerzahlen Mai 2017

Na das Wetter schreit doch heute nach Critical Mass! Sucht euch eine aus, hier gibt es die Liste mit (hoffentlich) allen deutschen Städten. Viel Spaß! Und danach dann bitte hier melden, wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer dabei waren.
100 Kästen Bier im Lastenrad

100 Kästen Bier im Lastenrad

Fahrrad und Bier. Gibt es Wichtigeres? 😉 Dass beides hervorragend zusammenpasst (ok, in Maßen), wissen wir ja eigentlich alle. Nur bei der Lieferung sieht der ein oder andere vielleicht noch ein Problem. Flaschenweise nicht unbedingt, aber kistenweise. Dass das nicht so ist, zeigt Tilman Ludwig während des Stadtradelns in München (25. Juni bis 15. Juli)....
Tweed Run Osnabrück 2017

Tweed Run Osnabrück 2017

Und schon wieder zwei Jahre rum. Das bedeutet, der zweite Tweed Run steht vor der Tür. Nach der Premiere in 2013 und der zweiten Ausgabe in 2015 hat sich dieses Nostalgie-Event in Osnabrück etabliert und findet nun regelmäßig alle zwei Jahre statt. Am Samstag den 10. Juni 2017 geht es um 12 Uhr vom Marktplatz...
Hannas Haarrad

Hannas Haarrad

Was es nicht alles gibt. Auf der VELOHamburg habe ich Hannas Haarrad kurz gesehen. Hanna Alt ist Friseurmeisterin und liebt das Radfahren. Daraus entstand die Idee, einen nachhaltigen und mobilen Friseurservice für Zuhause anzubieten. Ein Friseur also, der auf dem Fahrrad zum Kunden kommt! Zu Hause ist es doch immer noch am Schönsten! Und genau...
Links der Woche #85

Links der Woche #85

Der ADFC hat am Freitag die Ergebnisse seines Fahrradklima-Tests vorgestellt. Darüber wurde eine Menge geschrieben. Zwei Texte sind hier verlinkt, einen habe ich gestern selber geschrieben. Darüber hinaus gibt es die geballte Zukunftsfeindlichkeit (bzw. Autoindustriefreundlichkeit) der CSU in Sachen Verkehr, eine Grüne Welle für Radfahrer in München und Elterntaxis, die (nicht nur) in Osnabrück ein...
Fahrradklima-Test: Wo Städte konsequent versagen

Fahrradklima-Test: Wo Städte konsequent versagen

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) hat am Freitag die Ergebnisse seines neuen Fahrradklima-Test 2016 vorgestellt. Mir fehlt momentan ehrlich gesagt die Zeit, mich damit intensiver auseinanderzusetzen. Ein Detail sprang mir aber gleich ins Auge. Die Ergebnisse von Frage 7 des Klima-Tests zeigen eindeutig, woran deutsche Städte u.a. durch die Bank scheitern:
Ride of Silence 2017

Ride of Silence 2017

134 Osnabrückerinnen und Osnabrücker haben gestern beim Ride of Silence der verunglückten Radfahrer der vergangenen Jahre gedacht. Mit dabei war auch das Lastenrad Lasse aus Münster, das prompt einen Einsatz als Taxi bekam, als der Reifen von Mitfahrer Christoph die Luft nicht mehr halten wollte. Schon gegen 18:30 Uhr fanden sich die ersten Teilnehmer an...
Ride of Silence: ADFC fordert mehr Sicherheit für Radverkehr

Ride of Silence: ADFC fordert mehr Sicherheit für Radverkehr

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC), mit mehr als 160.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland, fordert zum weltweit stattfindenden Ride of Silence mehr Sicherheit im Radverkehr. Die Verkehrssicherheit von Radfahrern habe sich in den vergangenen Jahren, anders als die Sicherheit von Autoinsassen, nicht verbessert, so der ADFC.
Radfahrer stirbt sieben Jahre nach Unfall

Radfahrer stirbt sieben Jahre nach Unfall

Wenn wir am kommenden Mittwoch beim Ride of Silence für die im vergangenen Jahr tödlich verunglückte Radfahrerin durch Osnabrück fahren, sind wir in Gedanken auch bei einem weiteren Unfallopfer. Im April verstarb ein 76-jähriger Mann, der 2010 (!) einen Dooring-Unfall auf der Lotter Straße hatte und seitdem im Wachkoma lag. Ein unaufmerksamer Autofahrer hatte seine...
Links der Woche #84

Links der Woche #84

Ich bin in Hamburg auf der VELO. Daher gibt es heute nur Artikel, die es bis Freitag in die Liste geschafft haben. Fürs Frühstück sollte es aber reichen. Die Portugiesen haben sich erfolgreich gegen eine Helmpflicht gewehrt, vor einer Schweizer Schule wird die Straße unter der Woche gesperrt, weil zu viele Elterntaxis unterwegs sind und...